Wie kündige ich das Geschäftsverhältnis mit Clark?

clark kündigen


Wer mit den Dienstleistungen der zahlreichen InsurTech-Unternehmen nicht zufrieden ist oder die betreffenden Dienste aus einem anderen Grund nicht mehr in Anspruch nehmen möchte, kommt früher oder später zu dem Punkt, an der er das Geschäftsverhältnis kündigen muss. Insbesondere bei Anbietern wie Clark, deren Nutzung zwingend mit einem Maklermandat verbunden ist, gibt es dabei einiges zu beachten.

Löschung des Nutzeraccounts

Unabhängig davon, ob Nutzer dem Anbieter letztendlich ein Maklermandat erteilen oder die Clark-App lediglich installieren und nur ein Konto anlegen, kommt ein Nutzungsvertrag zwischen Clark und dem Versicherten zustande.

Dieser grundsätzliche Nutzungsvertrag kann jederzeit aufgekündigt werden, indem der Nutzer die Löschung des User-Accounts bei Clark einfordert und die Clark-App von seinem Smart-Device entfernt. Sofern also keine über den grundlegenden Nutzungsvertrag hinausgehenden Verträge geschlossen worden sind, lässt sich die Geschäftsbeziehung einfach und rückstandslos per E-Mail, via Telefon oder auf dem Postweg kündigen.

Clark das Maklermandat entziehen

Etwas komplexer gestaltet sich die Angelegenheit lediglich dann, wenn der Nutzer Clark eine Maklervollmacht erteilt hat, die es dem Unternehmen ermöglicht, gegenüber Versicherungen im Namen des Kunden aufzutreten und dort Informationen anzufordern und Verträge zu schließen.

In einem solchen Fall muss Clark zunächst die Maklervollmacht entzogen werden, was gemäß § 627, Abs. 1 BGB jederzeit, fristlos und ohne die Angabe genauer Gründe möglich ist. Hintergrund ist das im Rahmen des Vertrages implizierte Vertrauensverhältnis gegenüber dem Makler, das berechtigterweise jederzeit aufgekündigt werden können muss.

Wichtig: An dieser Stelle möchten wir nachdrücklich darauf hinweisen, dass die Entziehung des Maklermandats keinen Einfluss auf die bestehenden Policen hat. Am Versicherungsschutz ändert sich dementsprechend nichts.

Wie muss eine formgerechte Kündigung erfolgen?

Zur Kündigung des Maklervertrages reicht es also nicht aus, die App einfach nur zu löschen. Stattdessen muss dies in schriftlicher Form erfolgen, wobei folgende Daten in jedem Fall in einer formgerechten Kündigung festgehalten sein müssen:

Name und Anschrift des Versicherten
Name und Anschrift des Maklers (in diesem Fall Clark)
Ort und Datum
Kündigungszeitpunkt (am besten „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“)
Grund für die Kündigung (optional)
Unterschrift des Versicherten

Um einen Nachweis über die erfolgte Kündigung zu haben, empfiehlt es sich zudem, diese per Einschreiben an Clark zu senden. Wer darüber hinaus ganz sicher sein will, dass in dieser Beziehung nichts schief geht, sollte auch seine Versicherungen über die Aufkündigung des Maklerverhältnisses informieren und sich von der Versicherung eventuell einen persönlichen Makler empfehlen lassen.

Hinweis: Die im Rahmen dieses Artikels aufgeführten Aussagen stellen keine Rechtsberatung dar. Im Zweifelsfall sollte daher immer ein Anwalt konsultiert werden.
Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Wie kündige ich das Geschäftsverhältnis mit Clark?
4.69/5 aus 13 Stimmen